Heinke Böhnert hat in diesem Bild ein Stück Segel von Boris Herrmanns Yacht Seaexplorer eingearbeitet

Segelbilder von Heinke Böhnert, bald signiert von Boris Herrmann, der große Chancen hat, die Vendée Globe zu gewinnen.

Freunde der Kunst und des Segelns aufgepasst!

Handsignierte Segelbilder von Boris Herrmann

HamburgHeinke Böhnert und Boris Herrmann werden für immer mehr Menschen zu einem Dreamteam! Die bekannte Segelbildmalerin aus Hamburg erfreut sich nämlicher bester Beziehungen zu dem Fast-Gewinner der Vendée Globe – und so kann sie von ihm persönlich signierte Bilder aus ihrem Atelier anbieten!

Wer das Porträt der Künstlerin auf Stildate liest, weiß, dass es sich bei ihren Bildern immer um Collagen und immer um Unikate handelt, denn in ihren Werken arbeitet sie Segeltuch von ruhmreichen bzw. siegreichen Yachten ein!

Im Bild Segeltuch der Seaexplorer

Umso größer war die Freude von Boris Herrmann, als er in Anwesenheit der Künstlerin und als Ehrengast der Kieler Woche jüngst ein exklusiv für ihn gefertigtes Bild der Künstlerin überreicht bekam. In dem Bild zu entdecken: Teile des Segeltuchs „seiner“ Seaexplorer – jenem Boot, mit dem er die härteste Segelregatta der Welt bestritt – und ein Tuch vom Sieger der jüngsten Volvo Ocean Race. „Boris plant ja, an der nächsten Ocean Race teilzunehmen, deswegen fand ich diese Kombination sehr passend“, verrät Heinke, die, ebenso wie ihr Sohn Arno und ihr Mann, eine passionierte Seglerin ist.

Bilder für zwei weitere Ehrengäste

Übrigens erhielten als weitere Ehrengäste und im Auftrag der Stadt Kiel auch die Klimawissenschaftlerin Katja Matthes, Direktorin des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung, und Fürst Albert II. von Monaco, eine Collage der Hamburger Segelbildmalerin. „Für die Klimawissenschaftlerin hat Boris während der Vendée Globe aus den entferntesten Gegenden Wasserproben entnommen“, erzählt Heinke.

Schutz der Weltenmeere im Blick

Damit machte der Profisegler zur Begeisterung der Wissenschaftler insbesondere am Helmholtz-Zentrum und vom Max-Planck-Institut in Hamburg den ersten vollständigen Datensatz von der Wasserzusammensetzung der Weltmeere möglich!

Auch der Künstlerin liegen die Weltenmeere am Herzen, und deswegen unterstützt sie mit Spenden und tatkräftiger Hilfe die Aktionen des Seglers, seiner Frau Birte und des Teams Malizias, um beispielsweise über das Kinder- und Jugend-Bildungsprogramm „My Ocean Challenge“ früh das Bewusstsein für die Verschmutzung der Meere und die Notwendigkeit von mehr Klimaschutz zu schärfen. Gute Gründe, sich mit der Kunst von Heinke Böhnert zu umgeben.

Wie schön, wenn Sie diesen Beitrag teilen!